EN

Translate:

Halalopathic GmbH, Zürichstrasse 70, Dübendorf, 8600 Zürich, Switzerland

+4177 928 12 48

halalopathic

Provide halal-tayyib-vegan services for pharma, healthcare, beauty, food

Reuters

image2

Global Halal Market 2018 Consumption Analysis, Health Benefits, Production Growth, Regional Overview

Halal pharmaceutical and halal cosmetics together accounted for nearly 4% of the overall market share in 2017. Over the past few years, halal pharmaceutical and halal cosmetic products market is gaining leaps as more products are manufactured with halal standards. The increasing popularity of halal nutraceuticals followed by technological development in the pharmaceutical industry such as halalopathy is expected to drive the market over the coming years.

Religion watch

Halalopathy is a new therapy suggested by Palestinian scientist Jawad Alzeer as a way to give Muslims the extra religious assurances they need about their medical treatments. A researcher at the Institute for Organic Chemistry at the University of Zurich and the lead auditor for a Swiss halal certification body, Alzeer has started publishing articles in academic journals for developing his vision—the most recent one in the Journal of Integrative Medicine (May). According to this article, if “the drug and [a] human’s belief are compatible, trust in the rationally designed drug will be synergized and placebo effects will be activated to initiate the healing process.” Halalopathy is described “as a new model to integrate mind, behavior and health.” The purpose is to “combine the value of religion with the benefits of modern science,” according to another article published in 2018 in the Journal of Molecular and Genetic Medicine.

الدواء "الحلال": هل تعيد "الحلالوباثيك" الأمل للمصابين بأمراضٍ مستعصية؟

      آن الأوان لكي تعرفوا أن جيناتكم ليست مجرد قدرٌ مفروضٌ عليكم...لكل   داءٍ دواء.

إن جسم الإنسان منظم بطريقةٍ مترابطةٍ، وفي حين أن الإكتشافات   العلمية مستمرةٌ بابهارنا في كل يومٍ تقريباً في خضم التقدم الهائل في مجال   الرعاية الصحية، إلا أن التّحدي الأكبر في عصرنا هذا يكمن في كيفية دمج العقل   والسلوك والصحة، لا سيّما وأن بعض الأمراض الخطيرة والمستعصية على غرار مرض   السرطان تتطلب خيارات علاجية تتجاوز مسألة العقاقير.

والحقيقة أن تركيبة الإنسان ليست عبارة عن خلايا وأنسجة وأعضاء، بل   الفرد بطبيعته مجبولٌ بالمشاعر والأحاسيس المختلفة، وعليه يُعتبر ربط الحالة   الذهنية بالصحة الجسدية  أمر ضروري للتغلب على الأمراض من جميع النواحي.

ولهذا الغرض، تم تقديم "الحلالوباثيك" كنموذجٍ جديدٍ    على الساحة الطبية، بحيث تقوم فكرته على الدمج ما بين علم النفس والشق الروحاني   والعقلاني لتكوين نظام صحي متصلٍ ومترابطٍ بشكلٍ جيّدٍ.

فما هو هذا المفهوم الجديد؟ وهل سيتمكن "الحلالوباثيك" في   المستقبل القريب من الإطاحة بالعلاجات الطبية التقليدية؟

Halal-gutachten aus dübendorf

image3

Er sagt, was halal ist

  

Jawad Alzeer hat einen besonderen Stempel, einen Halal-Stempel. Auf Anfrage untersucht der 56-jährige Dübendorfer Waren von Privatunternehmen auf ihren Halal-Gehalt: Entspricht das Produkt den Standards, die das muslimische Recht für Halal-Produkte vorschreibt, bekommt es Alzeers Gütesiegel. So erkennt der Käufer, welches Produkt er kaufen darf, damit er mit sich selbst im Reinen ist.

Halal wird vom Laien in erster Linie mit einer bestimmten Sorte von Fleisch respektive einer bestimmten Weise des Schlachtens assoziiert. Dieser Vorstellung nach darf der gläubige Muslim kein Schweinefleisch konsumieren und grundsätzlich nur Fleisch essen, das durch Schächtung getötet wurde.

Alzeer hat seine Zertifizierungs-Firma erst gerade gegründet. Der Mann mit der weichen Stimme, der sich immer wieder für sein «schlechtes Deutsch» entschuldigt, weiss aber, dass die Debatte um das Halal-Fleiasch im europäischen Raum emotional geführt wird. Er betont, dass die Produkte, die er verifiziert, nicht in der Schweiz, sondern nur in muslimischen Ländern verkauft werden. Und damit er gar nicht erst in religiöse Diskussionen verwickelt wird, will er sein Halal-Gütesiegel nur auf vegetarische Produkte anwenden. 

Für ihn ist das kein sinnloses Unterfangen. Denn auch bei vegetarischen Waren könne es vorkommen, dass sie nicht ganz rein seien: «Bei Milch hat man zum Beispiel schon einmal Spuren von Fleisch gefunden», berichtet Alzeer. Auch wenn es selten vorkomme, könne auch solche Ware beim Produktionsprozess mit Fleisch-Rückständen kontaminiert werden.

Alzeer glaubt eine Nische im Markt entdeckt zu haben. Länder wie Malaysia und Indonesien hätten strenge Importvorschriften für Esswaren. Die Zöllner würden eingeführte Esswaren stichprobenartig herauspicken und auf Halal-Tauglichkeit untersuchen. Und wenn sie bei einem Produkt eine Verletzung der religiösen Richtlinien feststellen würden, könne das für die verantwortlichen Unternehmen sehr teuer werden. 

«Wissen die Unternehmer aber, dass ein Produkt nach schweizerischem Standard geprüft ist, haben sie mehr Vertrauen.» In Alzeers Fall bedeutet das, dass er als Schweizer Forscher eine Garantie für das geprüfte Produkt abgibt. Er arbeitet als Chemiker an der Universität Zürich am Institut für Organische Chemie. 

Und so ist der Mann mit palästinensischen Wurzeln auch zu seiner Geschäftsidee gekommen. Alzeer versucht Krebsmedikamente zu entwickeln, die bei den Patienten weniger Nebenwirkungen auslösen als bisherige Mittel. Alzeer hat festgestellt, dass Medikamente gezielter und besser wirken, wenn sie auf die spezifische «Lebenswelt» des Patienten eingestellt sind. Alzeer erklärt es so: «Viele Patienten glauben an etwas. Wir wollen ein Medikament entwickeln, das sich diesen Glauben zunutze macht.» 

Mit «Glaube» meint er nicht nur, dass eine Therapie bei religiösen Menschen besser funktionieren kann, weil diese in ihrem Glauben zusätzliche Kraft schöpfen. Alzeer denkt auch an ganz konkrete Regeln, denen sich ein Mensch verschrieben hat: Dem Veganer geht es besser, wenn er auf tierische Produkte verzichtet, der Muslim isst kein Schweinefleisch, der Europäer gemeinhin keine Hunde. Alzeer sieht in folgendem Beispiel einen Beweis, dass seine Theorie richtig ist: «Mache ich für einen Europäer einen feinen Braten, geniesst er ihn – er ist glücklich. Sage ich ihm nach dem Essen aber, dass er gerade einen Hund gegessen hat, geht es ihm plötzlich sehr schlecht.» Die negative Stimmung könne sich bis auf das Immunsystem auswirken und dieses gar schwächen.

Umgekehrt könne man diesen Effekt im Positiven nutzen. Heisst: Für Menschen aus dem arabischen Raum gibt es Halal zertifizierte Medikamente, für Veganer ein pflanzliches Gütesiegel.    

Einmal die Seite wechseln und in staatlichem Auftrag Halal-Metzgereien daraufhin zu kontrollieren, ob sie ihr Fleisch in Übereinstimmung mit den legalen Richtlinien vertreiben, will er nicht. Selbst richtet er sich nach dem Halal-Standard. Extreme Regelbefolgung liege ihm aber fern, sagt er. Er beruft sich wieder auf seine Lebesstil-Theorie: Jeder Lebenseinstellung habe ihre Berechtigung. Und dass sie bei ihm gerade Halal sei, liege einzig daran, dass er in einem muslimischen Kulturkreis aufgewachsen sei. 

Halalopathic News

Global Islamic Economy

image4

Report: State of the Global Islamic Economy 2018/19

Halalopathy in Saudi Arabia

image5

What's something exciting your business offers? Say it here.Muslim spend on F&B seen to reach $1.9 trillion by 2023

Halalopathy in UAE

image6

UAE .. First in the world in 5 Islamic economic sectors